.

Home  |  Links  |  Impressum  |  Kontakt  |  Video  |  Bilder | 
Fanfragen AX Racer ->Chassis

 

 

Dämpfersystem

Bei unserem Renner verwenden wir Proflex Dämpfersysteme die sich individuell einstellen lassen. Es gibt aber verschiedene Hersteller die gute Dämpfersysteme für den Autocrossport herstellen ( Proflex, Bilstein, Raiger, Öhlins ). Die Dämpfer lassen sich in der Druck und Zugstufe verstellen, dann gibt es noch High Speed und Low Speed Einstellungen. Der Vorteil bei den Dämpfern ist, dass es alle Ersatzteile einzeln gibt, und sie sich so selber reparieren lassen. Die Preise solcher Dämpfer sind zwar in der Anschaffung teurer, machen sich aber bei einem Bruch der Kolbenstange, die es einzeln zu kaufen gibt, schnell bezahlt.

 Was für Material wird für den Rahmen verwendet ?

Um eine möglichst hohe Steifigkeit des kompletten Rahmens zu erzielen verwendet man Rohr und Konstruktionsprofile aus Hochfesten Materialen die sich gut schweißen lassen. Gut verarbeiten lassen sich hier Materialen der Güte CrMo25 oder ST52. Stähle mit höheren Kohlenstoffgehalten sind nicht geeignet, da sie sehr spröde sind und an den Schweißnähten reißen. Laut DMSB Reglement ist für die Fahrerzelle ST 52 vorgeschrieben, es kann auch ein CrMo Stahl verwendet werden, was aber ein Festigkeitsgutachten der Überrollzelle verlangt. Der Überrollbügel muss die Rohrdimension 40x2,5 oder 42x2 aufweisen. Alle anderen Rohre werden meist aus 30x1,5 und 25x1,5 angefertigt.

 Welche Hinterachse ?

Die Konstruktion der Hinterachse ist eine Ansichtssache. Das beste System hängt immer vom Gesamtpaket ab. Durchgesetzt haben sich die Pendelachsen, da sie das geringste Gewicht und einen geringen Bauaufwand haben. Sie sind sehr stabil und eignen sich für Autocrossrennen hervorragen. Die Pendelachse bietet eine sehr gute Steifigkeit und wenig Elastizität und kann auf losem Untergrund das Rad sehr gut führen. Hinterachsen mit mehreren Lenkern unterliegen immer einer höheren Elastizität und müssen größer Dimensioniert werden um die Führungskraft zu übernehmen. Beim Autocross machen Kriterien die auf der Rundstrecke erwünscht sind wenig Sinn und die Aufhängung nur kompliziert, schwer und anfällig.

 Welche Vorderachse ?

Die Vorderachse wird wohl ausschließlich als doppelte Dreiecklenkerachse ausgeführt. Sie verfügt über eine sehr gute Radführung bei hoher Steifigkeit. Durch die richtige Konstruktion lassen sich alle erdenklichen geometrischen Eigenschaften realisieren. Sie lassen sich problemlos aus einer Rohrdimension von 25 X 1,5 oder 30 x 1,5 herstellen. Die einzelnen Anlenkpunkte sollten sehr genau berechnet und ausgeführt werden, denn durch nicht passende Anlenkpunkte werden sämtliche guten Fahreigenschaften des Fahrzeugs ruiniert. Wer mit den Gegebenheiten einer guten Vorderachskonstruktion passend zum Fahrzeug nicht vertraut ist, der sollte sich ein Fahrzeug von einem Hersteller kaufen.


 

Fanbewertung   Schau mal hier

Das muss ich weitersagen !


Fanfragen AX Racer ->Chassis

.

       

Antrieb

Motor, Kette, Differenzial, Kardanwelle


.

.

       

Bremsanlage

Hier finden sie Antworten zum Thema Bremsanlage, Bremszangen, Bremsleitungen,Bremsscheiben.


.

.

       

Fahrzeug kaufen oder bauen ?

Fahrzeug kaufen, bauen lassen oder selber bauen ?


.

.

       

Fahrzeugdaten

PS, Gewicht, Hubraum, Beschleunigung


.

.

       

Karosserie

Karosseroie, Bodykits, Verkleidungen


.

.

       

Motor

Alles über Motor, Tuning, Ölversorgung.


.